Montag, 6. Juni 2011

Bischof Marx, der Vielarmige


Bei diesem Artikel meines alten Freundes Edgar L. Gärtner über die "Ethikkommission" zur weiteren Nutzung der Atomenergie unter besonderer Berücksichtigung der Verlautbarungen der Deutschen Bischofskonferenz sowie der Einlassungen unseres Vielzweckbischofs Dr. "Das Kapital" Reinhard Marx dachte ich sofort an die alten Indienbildchen in meiner Krabbelkiste. Besonders das Bild mit der vielarmigen Göttin Durga habe ich ganz spontan in Verbindung gebracht mit unserem Herrn Erzbischof.

Wir können dann doch wohl alsbald unseren Bischofs Marx als katholischen Vertreter in der neuen Bioethik-Kommission bewundern, die anläßlich der EHEC-Krise gebildet werden wird. Diese wird sich dann mit der Frage beschäftigen müssen, ob Kuhkacke noch als Dünger auf für den Anbau von Salaten, Tomaten, Gurken und Spinaten vorgesehenen Äckern ethisch unbedenklich ausgebracht werden darf.

Ob Dr. Marx dann auch noch so trefflich über den Ausstieg aus jeglicher irgendwie riskanter Technologie schwadronieren wird? Schließlich ist die künstliche Düngung wg. Ressourcenverbrauch mindestens ebenso ethisch fragwürdig wie die klassische Rinderscheißedüngung wg. der Gefahr der Übertragung ansteckender Krankheiten. So daß wir uns dann doch am besten dazu entschließen sollten, gleich ganz auszusterben. Statt ethisch bedenklich weiterzuleben.

Aber die zentrale Frage ist ja eigentlich, warum unsere superkompetente Bischofskonferenz über "smart grid", die "Back-up Kapazitäten Co2-armer GuD-Kraftwerk" den "Einsatz der Wasserstofftechnologie" und dergleichen zu befinden hat. Mir würden da ganz spontan noch mindestens ein Dutzend Themen einfallen, die ich genauso spannend finde. 

Aber am spannendsten finde ich eigentlich die Frage, wie es die Konferenz mit der Religion hält. Darüber hat man lange nichts mehr gehört. Es fehlt vielleicht inzwischen an der Kompetenz, nachdem man sich viel zu lange mit Themen beschäftigt hat, die die DBK eigentlich einen feuchten Kehricht anzugehen haben.

Kommentare:

Annuntiator hat gesagt…

cool

Sursum corda hat gesagt…

Ich wundere mich auch jeden Tag mehr, was aus Marx geworden ist, der war mal anders... Danke für die herzerfrischenden Zeilen!

Archangelus hat gesagt…

Ich als Priester seiner Diözese wundere mich auch nur noch. Sein Bistum und vor allem seine Priester scheinen ihn überhaupt nicht mehr zu interessieren. Pfarrer sind nur noch reine Befehlsempfänger der Ordinariatsbürokratie und selbst dringendste Bitten um ein Gespräch mit dem Erzbischof werden "nicht einmal ignoriert" - und zwar über Monate. Langsam habe ich den Eindruck, die wollen uns gar nicht mehr.