Mittwoch, 19. Mai 2010

Pillen-Paule, Pillen-Margot, Pillen-Karl

Der flotte junge Mann ganz links, der sein Zingulum so elegant-chaotisch gebunden hat, das isser, unser Kardinal Karl Lehmann, als junger Seminarist im Jahr 1957.

Fällt mir grad ein, weil ja nicht nur Paul der VI (mit klugen) Ausführungen über DIE PILLE (Oh shudda!!) von sich reden gemacht hat, Margot mit einer ziemlich blöden Predigt aufgefallen ist, auch der flotte Karl hat sich zur Pille mal geäußert:
Die Mädchen auf dem Petersplatz, die dem Papst zujubeln, haben die Pille in der Tasche: Das wissen wir schon lange.
War nicht so toll. Ich kenne eine ganze Reihe junger Frauen, die diese Behauptung zu Tränen gerührt hat. Ganz abgesehen davon, daß nicht "wir wissen", sondern unser Bischof Karl, wie andere weniger rühmenswerte Personen, sein eigenes Vorurteil als gemeinsame Erkenntnis ausgegeben hat.

Kommentare:

Ulrich hat gesagt…

Das dürfte ähnlich wie das mancherorts online kursierende Gerücht sein, dass nach den WJTs ganze Wiesen voller Kondome zu finden seien ...

Mike hat gesagt…

Endzeit ist - mehr kann ich nicht sagen!

Sarah hat gesagt…

Also hier wo's die Dörfler ja nun nicht mitlesen werden ganz ehrlich, es gab eine Zeit des Papst zu jubelnd, das war in kevelaer, ich glaube ich war so 15 oder 16, Jungfrau und nicht im geringsten daran interessiert daran etwas zu ändern, nicht weil ich die Lehre verstanden hätte sondern weil ich mir einfach zu wertvoll war und weil ich auch viel zu viel Angst vor einer Schwangerschaft gehabt hätte. Mit 20 bin ich abgerutscht und da gabs so ziemlich alles in meinem leben nur außer die Sonntagsmesse (komischer Weise recht regelmäßig trotzdem) auch nicht wirklich Gott oder Kirche in meinem Leben. Erst als ich mich ebdlich entschied den Mann, mit dem ich schlief, zu heiraten, vollständig beichten zu gehen, da kam das andere alles zurück und die Pille etc war historie. Und ich finde unseren Heiligen Vater toll, ich glaube Bischof Lehmann irrt, bei ehrlichen Menschen, die mit dem Bußsakrament verbunden leben, geht's nur ganz oder gar nicht.

Sir Thomas Morus hat gesagt…

Ein Pillen-Karl der ganz anderen Art: Auf br-online werden wir allen Ernstes belehrt, dass ein "Papst Karl VI." 1968 die Pille verdammt hat (so stand es jedenfalls vorhin um 10:53 noch da).
Einfach mal bei Google eingeben: bayrisches fernsehen pille papst karl VI.
Was wären wir ohne unsere Qualitätsmedien!