Freitag, 9. Oktober 2009

Girls n´Guns

Nachdem es in der Blogozese offenbar begeisterte Fans dieses Sujets gibt, hier ein besonders hinreißendes Exemplar (Virginia Mayo 1944). Und einen link gibt es noch dazu mit Bildern u.a. von Jane Russell (bei dem man sich allerdings vor dem Moment fürchtet, wenn die Dinger losgehen und sich Jane ihre zarten Händchen verknackst) und Pam Grier (bei der man sich dafür eher Gedanken macht, ob sie dieses Pistölchen wirklich braucht, oder ob sie das Problem nicht effizienter mit der blanken Faust oder einem kräftigen Hieb mit der Bratpfanne erledigt).
Gorillinisch, wenn ihr mich fragt, einfach gorillinisch.

Kommentare:

Stanislaus hat gesagt…

Nettes Fahrgestell!

Vox Coelestis hat gesagt…

Schäm Dich, Stanislaus! Sowas sagmanich.

Hat zugebenermaßen eindeutig mehr Stil als die Neuauflage, trotz sw hie und bunt da. Aber die Knarren sind mir dann doch eine Spur zu altmodisch ...

Johannes hat gesagt…

Also meine Herren. Ich habe mich bei der Auswahl des Bildes vor allem von den entzückenden Grübchen der jungen Frau leiten lassen. Daß Männer zuallererst auf das Gesicht einer Frau schauen, ist doch wissenschaftlich erwiesen!