Mittwoch, 23. Juni 2010

posuit os meum ut gladium acutum


Guckt ein bißchen müde der Johannes. Naja is ja auch die Vigil zum Geburtsfest St. Johannes des Täufers.

Der Introitus zum heutigen Fest ist übrigens echt scharf:

De ventre matris meæ vocavit me Dominus nomine meo; et posuit os meum ut gladium acutum: sub tegumento manus suæ protexit me, et posuit me quasi sagittam  electam.

Im Bauch meiner Mutter rief mich der Herr mit Namen, Er machte meinen Mund zum scharfen Schwert.  Unter dem Schirm seiner Hand barg er mich, und er schuf mich zu einem erlesenen Pfeil.

Morgen ist mein Namenstag!

Kommentare:

jolie hat gesagt…

gottes segen und die fürsprache des heiligen vorläufers:
"illum opportet crescere"

Elsa hat gesagt…

Alles Gute zum Namenstag, lieber Johannes!

Eugenie Roth hat gesagt…

Lieber Johannes, nachdem du dich auf meine Anfrage auf deinen "Johannes" (könnte ja auch Jean-Marie Vianney sein) in Schweigen hüllst, wünsche ich dir nun einfach Gottes Segen - auch wenn der Namenstag schon zur Neige geht. Gottes Segen nicht!!!

Florian hat gesagt…

Von mir ebenso alles Gute zum Namenstag!